Ă–kologie

Ökologie ist heute ein wichtiger Bestandteil der Landwirtschaft. Dazu gehören die Pflege der Landschaft, der Schutz von einheimischen Tier- und Pflanzenarten, sowie die umweltgerechte Nahrungsmittelproduktion. Wir produzieren nach den Richtlinien des öLN (Ökologischer Leistungsnachweis (Voraussetzung für Direktzahlungen)), machen bei der Vernetzung mit und neuerdings auch beim Ressourcenprogramm Boden des Kantons Bern. Das Getreide bauen wir im Extensoprogramm an, in welchem die Pflanzenschutzmittel Fungizide, Insektizide und Wachstumsregulatoren verboten sind. Entlang der Oenz pflanzten wir im Jahr 1992 eine artenreiche Hecke an. Sie bietet Lebensraum für viele Vögel und Insekten. Seit dem Jahr 2002 bietet die Oenz den Biber wieder einen Lebensraum. Die Biber haben in der Oenz einen Staudamm angelegt und schneiden fleissig die Hecke indem sie immer wieder kleine Bäume und Sträucher zu Fall bringen. In unserem Biotop laichen jeden Frühling gegen hundert Frösche. Eine Spezialität sind die so genannten "Glögglifrösche" (Geburtshelferkroten) die sehr selten und vom Aussterben bedroht sind. Für unsere Umwelt sind die Wälder von zentraler Bedeutung. Gut gepflegter Wald erfüllt folgende Funktionen:
  • Luftreinigung
  • Wasserspeicher
  • Rohstofflieferant
  • Erholungsraum
  • Erdrutschschutz
           Logo FSC

Wir produzieren das Holz nach den Richtlinien von FSC. Auf unserer Waldfläche wächst pro Jahr Holz mit einem Energiegehalt der ca. 110'000 Liter Heizöl entspricht.

�kologie
oeck.jpg
Wettervorhersage

SF METEO